PDF Accessibility Best Practices 2018 | Berlin Brandenburger Tor Berlin im Frühling

PDF Accessibility Best Practices 2018 | Berlin

PDF-Barrierefreiheit von den Besten lernen – einen ganzen Tag lang

axes4 präsentiert Ihnen diesen Post-Conference-Workshop mit dem Schwerpunkt PDF-Barrierefreiheit am 16. Mai 2018 als spezielle Veranstaltung im Rahmen der PDF Days Europe 2018 in Berlin. Selbstverständlich empfiehlt es sich, bereits an den PDF Days Europe 2018 teilzunehmen, wenn Sie auch zu anderen Aspekten aktuelles PDF-Wissen tanken möchten.

Alle Vorträge sind in deutscher Sprache.

Der Workshop kann separat ohne ein Ticket für die PDF Days Europe 2018 gebucht werden.

Ticket sichern

Organisatorisches

Wann Mittwoch, 16. Mai 2018, 9:00 bis 17:00 Uhr
Wo Berlin (D)
SI Steglitz International Hotel
Anmeldung Xing Events | PDF Days Europe 2018
Ticket-Preis 89,00 EUR (zuzügl. MwSt.)

Highlight-Event zur PDF-Barrierefreiheit

Es erwartet Sie ein ganzer Tag vollgepackt mit Entscheiderwissen und bewährten Praxistipps. Nicht nur die Werkzeuge stehen im Mittelpunkt, sondern die Erfahrungen, die Anwender aus Ministerien, Behörden und Agenturen mit den Werkzeugen gesammelt haben. Sie erfahren die Ergebnisse der neuen PDF/UA-Studie 2018 und können live ausprobieren und erleben, wie Ihnen die neuen Versionen von axesPDF for Word und axesPDF QuickFix helfen, barrierefreie PDF-Dokumente effizient zu erstellen.

Das Programm

Innovationen in der Staatsverwaltung - Das Sächsische Sozialministerium geht im Bereich PDF-Barrierefreiheit mit gutem Beispiel voran

Veränderungen sind besonders in staatlichen Institutionen eine Herausforderung. 2011 begann das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz als erstes Ministerium der Sächsischen Staatsregierung, sich intensiv mit dem Thema "Barrierefreie PDF-Dokumente" auseinanderzusetzen. Dabei wurde schnell klar, dass ein reines Outsourcing der Aufgabe nicht unbedingt zu dem gewünschten Ergebnis führt.

  • Wie viel Wissen braucht es in der Verwaltung zur Erstellung barrierefreier Dokumente?
  • Welche Aufgaben können externe Agenturen übernehmen?
  • Wie kann die Qualitätssicherung umgesetzt werden?
  • Wie viel können staatliche Institutionen selbst leisten?
  • Wie können andere Ministerien mit ins Boot geholt werden?

Diese und weitere Fragen beantwortet Katja Naumann, Referentin im Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS).

Einblicke, Erfahrungen und Tipps aus der Praxis: Wie CPS-IT GmbH PDF/UA-Dokumente für das Bundesumweltministerium erstellt und prüft
  • Wie viele PDFs bearbeiten wir durchschnittlich?
  • Welchen Arten von Ausgangsdokumenten und Dokumententypen erhalten wir aus dem Bundesumweltministerium?
  • Wer erstellt mit welchen Tools in PDF/UA-konforme Zieldokumente? (Work-Flow)
  • Wie gehen wir mit „schwierigen“ Dokumenten um?

Referentinnen: Martina Jahn und Josephine Schwebler (CPS-IT GmbH)

PDF Accessibility Checker PAC 3 – jetzt mit deutscher Benutzeroberfläche: Was ist sonst noch neu?

Sie lernen den neuen PAC 3 kennen, erfahren von den zusätzlichen Checks und erhalten Tipps und Tricks zum effizienten Prüfen auf Barrierefreiheit.

Die Europäische Richtlinie 2102 und barrierefreie Dokumente

Ende 2018 sind alle öffentlichen Stellen in den Mitgliedsstaaten der EU dazu verpflichtet, die Anforderungen der Barrierefreiheit an die EN 301 549 anzuheben. Was bedeutet das für Deutschland? Was bedeutet das für PDF-Dokumente und -Formulare? Noch in diesem Jahr wird die BITV 2.0 dahingehend angepasst.

Referent: Jan Eric Hellbusch (2bweb)

In Microsoft Word bereits an Barrierefreiheit denken

Sauber arbeiten mit Microsoft Word: Was muss ich beim Anlegen von Dokumenten beachten damit ein optimaler Workflow gelingt?

  • Effizient mit Formatvorlagen arbeiten
  • Saubere Tabellen und Listen anlegen
  • Alternativtexte für Illustrationen ergänzen

Referent: Dirk Frölich (df-edv)

axesPDF Sense – die neue Lösung für ein effizientes PDF/UA-Monitoring: wissen, wo man selber steht

Mit dieser neuen Lösung - sozusagen eine Schnittstelle zum PDF Accessibility Checker (PAC) zur Integration in Ihre Systeme - können Sie ohne großen Aufwand eine große Menge an PDF-Dateien regelmäßig auf PDF/UA prüfen und somit Ihre PDF-Barrierefreiheit im Auge behalten.

PDF/UA-Studie 2018: Wie ist der Stand der PDF-Barrierefreiheit bei den deutschen Bundesministerien

In diesem Jahr wird die Studie das 3. Mal durchgeführt. Dieses Mal wird es eine echte Rangliste der deutschen Bundesministerien geben. Welche sind dieses Jahr die Besten? Gibt es Fortschritte im Vergleich zum Vorjahr? Ist die Zahl der PDF/UA-Dokumente gestiegen? Mit welchen Programmen werden die Dokumente erstellt? Und was lässt sich noch aus den Zahlen schließen?

Selber machen oder nach außen geben: Welche Document Accessibility Strategie ist die passende? Welche Werkzeuge haben sich bewährt?

Wir stellen eine Checkliste vor, wie Sie Workflows zum effizienten Erstellen barrierefreier PDF-Dokumente in Ihrer Organisation implementieren können.

Was ändert sich mit PDF 2.0 und PDF/UA-2 für die alltägliche Praxis?

PDF 2.0 ist bereits veröffentlicht. PDF/UA-2 folgt voraussichtlich dieses Jahr noch. Was bedeutet das für Ihre alltagliche Praxis der barrierefreien PDF-Erstellung? Bis wann sollten Sie die erweiterten Möglichkeiten (neue Tags beispielsweise) umgesetzt haben?

PDF/UA und PDF/A – wie geht das zusammen? Wie mache ich es?

Wir werden immer wieder gefragt, ob sich PDF/UA und PDF/A miteinander kombinieren lassen. Selbstverständlich geht das. Wir zeigen, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Außerdem stellen wir die neue axesPDF for Word-Version vor, mit der Sie PDF/UA und PDF/A umsetzen können.

Die neuen Versionen von axesPDF for Word und axesPDF QuickFix

Wir stellen die neuen Funktionen vor wie beispielsweise das Taggen von Header und Footer bei Word-Dokumenten oder PDF/A-Support bei axesPDF for Word sowie das Anlegen benutzerdefinierter Reiter in axesPDF QuickFix, um die Werkzeuge gemäß Ihres Workflows anzuordnen.

Hour of Power: Fragen Sie die Experten, wie Sie Ihre PDF-Barrierefreiheitsprobleme lösen und noch mehr aus ihrer axesPDF-Software herausholen

Die beliebte Expertenstunde findet auch 2018 wieder statt. Bringen Sie Ihre Fragen mit, senden Sie uns Ihre Problemdokumente vorab als Beispiele zu - unsere Experten verraten Ihnen Lösungswege und wie Sie das Maximale aus Ihrer axesPDF-Software herausholen.

Ticket sichern

Über Xing Event können Sie sich Ihr Ticket sichern.
Die Ticketpreise sind jeweils all-inclusive (Mittagessen, Pausen-Snacks und Getränke gehören auch dazu).

Ticket sichern

3 Replies to “PDF Accessibility Best Practices 2018 | Berlin”

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    zeittechnisch ist eine Teilnahme leider nicht möglich. Aus unserem Hause bestände jedoch Interesse an solch einer Veranstaltung Teil zu nehmen.
    Gibt es derzeit noch weitere geplante Veranstaltungen zur barrierefreien Gestaltung von PDF-Dokumenten mit Vorstellung PAC 3 und den genannten Themen?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Albrecht

    1. Liebe Frau Albrecht,

      PAC 3 wird auch auf dem IKT-Forum in Linz in einem eigenen Panel zur PDF-Barrierefreiheit ausführlich vorgestellt:
      http://www.iktforum.at/

      Außerdem planen wir dazu ein Webinar. Sobald der Termin fest steht, wird es einen Blogeintrag dazu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.